Die Landeshauptstadt Düsseldorf bietet jungen Unternehmen und Startups viele Vorteile. Düsseldorf befindet sich im Zentrum  der Metropolregion Rhein-Ruhr ist mit rund zehn Millionen Bewohnern einer der 30 größten Ballungsräume der Welt. Dabei gilt Düsseldorf als eine der wichtigsten deutschen Wirtschaftsstandorte und ist auch für Startups und Online-Unternehmen von großer Bedeutung.

  • Darum ist Düsseldorf ein optimaler Standort für Startups
  • Das sind die besten Startups in Düsseldorf.

Startups in Düsseldorf erwartet in der fast 650.000 Einwohnerstadt höchste Lebensqualität. Düsseldorf ist laut einer internationalen Studie auf Platz sechs der besten Städte weltweit. Darüber hinaus verfügt Düsseldorf mit dem Düsseldorf International Airport (DUS) über exzellente Infrastruktur und hat mit unzähligen freien Büros und internationalen Firmen vor Ort optimale Startbedingungen für aufstrebende Startups.

Die besten Startups in Düsseldorf: eine Auswahl

#1 Trivago, das Startup, das keines mehr ist

Trivago ist für die meisten Internetnutzer in Europa ein Begriff. Auch wenn das Weltunternehmen mittlerweile kein reines Düsseldorfer Startup mehr ist, kann man dennoch viel vom Branchenriesen lernen. Trivago gehört mittlerweile zu Booking.com. Der Wert des Unternehmens wurde von Analysten auf 5 Milliarden Dollar, also ca. 4,6 Mrd. Euro, geschätzt. Grund genug, das ehemalige Startup hier mitaufzulisten. Das Unternehmen wurde 2005 von Rolf Schrömgens in Düsseldorf gegründet, in wenigen Jahren hat sich Trivago von einem Startup zur weltweit größten Hotelsuche mit 52 Plattformen in 33 Sprachen entwickelt.

Gründung: 2005
Gründer: Rolf Schrömgens (CEO)
Website: www.trivago.de

#2 Salz&Brot – provisionsfreie Mietwohnungen in Deutschland

Wohnungen zu suchen und zu mieten ist nervig, nicht nur in Düsseldorf. Salz&Brot hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, provisionsfreie Wohnungen in Deutschland auf ihrer Seite anzubieten. Da der Gesetzgeber im Interesse der Mieter auch einiges vereinfacht hat und Provisionen nicht ohne weiteres verlangt werden können, hat sich einiges geändert. Salz&Brot, ein vorbildliches Portal aus Düsseldorf, das viel mehr zu bieten hat als die großen Konkurrenten.

Wer schon mal bei ImmobilienScout oder Immonet nach einer Wohnung geschaut hat, der weiß was gemeint ist. Hier wollen die Gründer von Salz&Brot Abhilfe schaffen und die Wohnungssuche deutlich vereinfachen. Interessant: ImmobilienScout ist mittlerweile auch Gesellschafter von Salz&Brot.

Gründung: 2013
Gründer: Tim Zimmermann (CEO), Christian Schaefer (Director Development), David Schärf
Website: www.salzundbrot.com

#3 Volunteer World – Weltweite Plattform für Freiwilligenarbeit

Freiwilligenarbeit vereinfachen und eine breite Auswahl an weltweiten Einsatzmöglichkeiten anbieten? Genau das macht Volunteer World. Davon profitieren nicht nur junge Menschen, die etwas Gutes tun möchten, sondern auch die Organisationen, die fleißige Hände benötigen. Und das weltweit. Dabei ist die Buchung von Freiwilligenarbeit so transparent und bequem wie möglich gehalten. Zur Auswahl stehen Hilfsprojekte unter anderem in Südamerika, Asien und Afrika.

Gründung: 2006
Gründer: Pascal Christiaen, Felix Rädel, Christian Wenzel
Website: www.volunteerworld.com

#4 richtiggutbewerben.de – Deutschlands größte Plattform für Bewerbungsghostwriting

Zugegeben, richtiggutbewerben.de ist das Startup der Betreiber dieses Blogs. Trotzdem möchten wir unser Düsseldorfer Startup nicht ungenannt lassen. Laut Focus Magazin (Dezember 2017) gilt es als einer der besten Arbeitgeber in Deutschland und hat den Bewerbungsmarkt grundlegend aufgemischt. Zeit & Nerven sparen, die Bewerbung einfach schreiben lassen statt sich selbst damit zu beschäftigen? Kein Problem mit richtiggutbewerben.de. Die Online-Plattform wurde als Düsseldorfer Startup 2014 von den Brüdern Bilal & Adil Zafar gegründet.

Gründung: 2014
Gründer: Bilal (CEO) & Adil Zafar (CTO)
Website: www.richtiggutbewerben.de

Fazit: Startups in Düsseldorf gibt es viele. Einige interessante haben wir in diesem Artikel vorgestellt. Die Landeshauptstadt des größten und wirtschaftlich bedeutendsten Bundeslandes in Deutschland war früher fast ausschließlich von Industrie und Chemie geprägt, was auch heute noch einen wichtigen Wirtschaftszweig darstellt. Mittlerweile drängen jedoch immer mehr junge, innovative Online-Unternehmen in den Markt, krempeln diesen teilweise radikal um und tragen so zum weiteren wirtschaftlichen Fortschritt bei.