Viele Unternehmen wissen, dass sie von jungen Arbeitskräften profitieren. Hier 10 Gründe, warum die unter 30-Jährigen einfach die besten Mitarbeiter sind.

1. Offen für neue Wege

Unter 30-Jährige sind nicht so eingefahren wie Leute, die schon mehrere Jahrzehnte im Beruf sind. Junge Leute bringen frischen Wind und neue Ideen mit. Sie brechen alte Strukturen auf und zeigen den alten Hasen, dass Neues besser sein kann.

2. Viel höhere Motivation

Junge Menschen sind in der Regel viel motivierter als die älteren Kollegen. Unter 30-Jährige haben noch viel vor und wollen aufsteigen: Da heißt es, Gas geben und motiviert zur Sache gehen. Denn sie wissen, dass die Konkurrenz niemals schläft.

3. Nur 9-to-5? Come on!

Ob es darum geht, ein Projekt fertig zu stellen oder mal eine Nacht durchzuarbeiten: Wer jung ist, ist einfach auch mal in der Lage, für ein Projekt mehr als 9-to-5 zu geben.

4. Lasst uns neue Wege gehen

Jeder kennt den grauhaarigen Kollegen, der es „immer schon so gemacht hat“. Damit muss Schluss sein! Die jungen Mitarbeiter sind nicht nur bereit, eigene neue Ideen einzubringen – sie lassen sich auch darauf ein, wenn von außen Verbesserungsvorschläge kommen. Denn sie wissen: Wer stehen bleibt, hat bereits verloren!

5. Es gibt kein „Ich“ in einem vernünftigen „Team“

Die Kollegen unter 30 wissen, dass es nicht darauf ankommt, immer alleine hervorzustechen. Das Team muss erfolgreich sein und funktionieren. Und wenn man dabei hervorragende Arbeit leistet, wird es sich lohnen. Ältere Arbeitnehmer sind dagegen schnell wütend, wenn ihre Vorschläge übergangen werden. Einzelbüro, einzelner Schreibtisch – das sind Einzelkämpfer, die nicht weiterkommen werden.

6. Probleme sind da, um gelöst zu werden

Ein unvorhergesehenes Problem tritt auf? Da kommen die älteren Menschen trotz ihrer Erfahrung gerne mal ins Straucheln. Der Mittzwanziger freut sich: Abwechslung ist immer gut! Jung sein heißt auch, neue Probleme anzunehmen und diese schnell und effizient zu lösen.

7. Technisch immer auf der Höhe

Digital Natives sind immer gerne gesehen, weil sie mit dem Internet, Smartphones und der modernen Software aufgewachsen sind. Und was haben alle Digital Natives gemeinsam? Richtig, sie sind jung. „Sag mal, mein Drucker spinnt schon wieder und mein Computer geht nicht an, kannst du da nicht schnell mal helfen? In meinem Alter lern ich das nicht mehr…“ Jeder junge Mitarbeiter hat diese Sätzen sicherlich schon dutzendfach gehört.

8. Neue Aufgaben, aber schnell

Neuer, schneller, weiter! Keine Herausforderung ist für die jungen Kollegen groß genug, keine Stelle, die sie nicht ausfüllen können. „Ob ich mir die Aufgaben nach der Beförderung zutraue? Aber sicher!“ Junge Mitarbeiter einzustellen heißt auch, sich auf ein neues Tempo einzulassen.

9. Mein Job, mein Unternehmen, mein Leben

„In ein paar Jahren bin ich in Rente und raus aus diesem Laden.“ Ältere Kollegen zählen oft nur noch die Tage bis zur Rente. Für die unter 30-Jährigen ist der Job mehr als ein Ort, an dem man täglich seiner Arbeit nach geht und von dem am Ende des Monats Kohle aufs Konto bekommt. Die jungen Berufseinsteiger identifizieren sich noch mit dem Job und freuen sich über den Erfolg „ihres“ Unternehmens – denn sie wissen, sie haben entscheidend dazu beigetragen.

10. Global denken – Global arbeiten

Egal wie groß das Unternehmen ist: Es gibt keinen Grund, neue Märkte außen vor zu lassen. Die jungen Mitarbeiter sind in einer globalisierten Welt aufgewachsen und wissen genau, dass ein Blick über den Tellerrand für den Erfolg der Firma entscheidend sein kann.

Fazit:

Auf junge Mitarbeiter kann und darf kein Unternehmen verzichten. Alte Eisen und deren Erfahrungen sind zwar wichtig, aber frischer Wind ist überlebenswichtig. Die unter 30-Jährigen sind motiviert und hungrig, den Arbeitsmarkt zu übernehmen: Sie bringen neues Fachwissen mit und zeigen neue Wege für jeden Arbeitgeber mit.

Tipp: Wer frisch auf dem Arbeitsmarkt starten will oder einfach eine neue Herausforderung sucht, kann dafür bei www.richtiggutbewerben.de perfekte professionelle Bewerbungsunterlagen erstellen lassen.

Beitrag bewerten
0 Bewertungen